So steigern Sie den Umsatz ihres Onlineshops – 3 Schritte zur Umsatzsteigerung

Für alle Betreiber eines Onlineshops ist die steigerung des Umsatzes das Hauptaugenmerk. Schließlich betreibt man den Onlineshop ja um damit Geld zu verdienen. Um den Umsatz des Online-Shops signifikant zu steigern braucht man nur Circa eine Woche bis sich die Erhöhung des Umsatzes bemerkbar macht. Ich erkläre euch hier wie das funktioniert und was ihr dafür tun müsst.

Wer den Umsatz seines Onlines-Shops steigern will kommt um drei Dinge nicht herum.

  1. Suchmaschinenoptimierung
  2. ein gutes Partnerprogram
  3. Online-Werbung (Bannerwerbung)

 

1. Optimierung für Suchmaschinen
Die Optimierung des Onlineshops für Suchmaschinen ist ein wichtiges Thema und mit ein bischen Handarbeit sogar kostenlos möglich. Dies sollte der erste Schritt sein um den Verdienst des Shops zu steigern! Die Optimierungen nimmt man im Admin-Bereich des Onlineshops vor.

  • Der Seitentitel für jeden Artikel sollte den Namen des Artikels und eine übergreifende Bezeichnung (Produktkategorie) enthalten.
  • Die Artikelbeschreibung muss möglichst ausführlich sein und den Namen des Artikels sowie das Wort kaufen mehrfach enthalten.
  • Setzen Sie Links zu Ihrem Onlineshop ohne zu spammen! (z.B. in Foren, Gästebüchern oder Webkatalogen)

 

2. Partnerprogramm einrichten
Ein gutes Partnerprogramm nimmt Ihnen viel an Marketingarbeit ab. Im Prinzip werben andere Webmaster für Ihren Onlineshop und bekommen für Produkte die über ihren Link verkauft wurden eine Provision. Die Höhe der Provision entscheiden Sie als Betreiber des Partnerprogramms natürlich selbst. Standardmäßige Provisionen liegen zwischen 3 und 10% des Warenwertes. Natürlich müssen Sie die Provision nur zahlen wenn der Kunde die bestellte Ware auch behält bzw. bezahlt hat. Im Gegensatz zur Standard Werbung bezahlen Sie bei den Partnerprogrammen also nur im Erfolgsfall. Um ein Partnerprogramm einzurichten müssen Sie sich lediglich bei einem der folgenden Netzwerke anmelden. Alle hier angegeben Netzwerke arbeiten seriös und sind meinen Erfahrungen nach empfehlenswert!

  • Adcell ↑ (Affiliate Marketing für kleine Onlineshops)
  • SuperClix ↑ (nimmt auch kleinere Shops an)
  • Affiliwelt ↑ (nimmt auch kleine Onlineshops an)

Davon abgesehen gibt es noch eine Reihe weiterer Affiliate Netzwerke bei denen Sie als Onlineshop Betreiber ein Partnerprogramm einrichten können. Diese nehmen in der Regel aber nur Onlineshops mit einem größerem Budget an. Die oben genanten Affiliate Netzwerke erlauben auch Onlineshopt mit niedrigem Budget die Einrichtung eines Partnerprogramms. So können z.B. bei Superclix Onlineshopbetreiber ab 300 Euro ein Partnerprogramm einrichten. Dieses Geld wird zum betreiben eines Partnerprogramms vorausgesetzt, damit die Webmaster ihre erzielten Provisionen auch ausbezahlt bekommen können. Es ist also keine Einrichtungsgebühr für das Partnerprogramm im eigentlichen Sinne, sondern eine Vorauszahlung für die vom Affiliate Netzwerk zu leistende Provision an die Webmaster.

 

3. Zusätzlich Werbung schalten
Wer noch ein bischen Geld übrig hat sollte darüber nachdenken Werbung zu schalten. Nur durch Werbung wird man bekannt und auch im Internet hilft einem Werbung gefunden zu werden. Besonders wenn man die Schaltung der Werbung für seinen Onlineshop kontrollieren kann. In diesem Bereich habe ich bisher nur mit einem Anbieter Erfahrungen sammeln können, dafür aber positive. Bei Adklick wird man gut beraten und kann ziemlich genau festlegen wie die Werbung ausgeliefert werden soll.

You May Also Like