Die aktuelle Ausgabe: INTERNETHANDEL November 2011

[Anzeige]

Die Themen der Novemberausgabe des INTERNETHANDEL Magazins im Überblick:

Import aus Fernost
Das Hauptthema im INTERNETHANDEL Magazin 11/2011 behandelt den Warenimport aus China. Auf mehr als 25 Seiten vermittelt das Magazin wissenswerte Informationen darüber wie man günstige Verkäufer ausfindig macht, sich um den Transport kümmert und die Waren ins Verkaufsland bekommt. Dabei werden auch viele rechtliche Aspekte beleuchtet die einem Kaufmann geläufig sein sollten, sofern er Waren aus Drittländern importieren möchte. Zum Beispiel welche Verordnungen man beim einführen von Elektronikgeräten beachten muss oder wie man die Zolltarifnummern herausfindet, die man bei der Einfuhr unbedingt mit angeben sollte. Es handelt sich bei diesem umfassenden Artikel nicht nur um einzelne Ratschläge sondern vielmehr um eine Schritt für Schritt Anleitung für angehende Importeure und Direktverkäufer. Diese Anleitung nimmt den Leser vom ersten Schritt an die Hand und betreut ihn bis zum Verkauf im Heimatland. Meines Erachtens lässt diese Importanleitung keine Fragen offen die man sich als angehender Importeur stellen könnte. Absolut lesenswert.

Mehrfachbestellungen im E-Commerce nehmen zu
Während das Marketing der meisten Onlinehändler auf Neukunden abgestimmt ist hat sich in den letzten Jahren ein deutlicher Trend herauskristallisiert. Die Anzahl an Viel- und Mehrfachbestellern steigt stetig an. Dies fand kürzlich auch das Allensbach Institut in einer aktuellen Studie aus dem Oktober 2011 heraus. Seit dem Beginn der Aufzeichnungen des Allensbacher Instituts im Jahre 2004 stiegen die Anzahl der durschschnittlich pro Jahr getätigten Einkäufe je Bundesbürger kontinuierlich und fast linear an. Die Zahl der jährlichen Einkäufe im Internet hat sich dabei mehr als verdoppelt. Wer als Händler einen guten Service bietet kann also im weiteren Verlauf der Zeit mit vielen Stammkunden rechnen.

Umsatzprognose für den Onlinehandel 2011
Laut dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels (nachfolgend bvh) wird dem Handel im Internet weiterhin ein Wachstumstrend bescheinigt. Aus den Analysen des bvh geht hervor das im Zeitraum zwischen Januar und Dezember des Jahres 2011 bereits 15,67 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet worden sind. Man geht bis zum Ende des Geschäftsjahres von einem im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geschätzten Umsatzplus in Höhe von 7 Prozent aus. Rosige Zeiten für den Internethandel!

Interview mit einem Entrepreneur
Das Interview mit Daniel Klarkowski gibt interessante Einblicke die Welt der Firmengründung und die damit verbundenen persönlichen Erfahrungen, Widrigkeiten und Erfolge nach der Unternehmensgründung des Geschäftsmannes Klarkowski und seiner Partner. Besonders interessant ist auch das ausgeklügelte Handelsmodell durch das Weine in großen Mengen eingekauft und ohne Zwischenlagerung vertrieben werden können. Ein interessanter Artikel für Gründer und die die es werden wollen.

Diese und weitere Themen aus dem spannenden Bereich des Onlinehandels finden Sie in der aktuellen Ausgabe des INTERNETHANDEL Magazins.

You May Also Like